Aktuelles

Hier finden Sie Neuigkeiten zu aktuellen Themen, Messen und weiteren Aktionen

Artikel in der Südwestpresse: Lonetal-Möbel als Marke patentiert

Herr Farner von der Südwestpresse hat uns besucht um mehr über unsere Möbel aus regionalem Holz aus dem Lonetal zu erfahren. Lesen Sie hier was aus dem Interview entstanden ist:

http://www.swp.de/ulm/lokales/alb_donau/lonetal-moebel-als-marke-patentiert-15506724.html


Felsige Hänge, Höhlen und Wald zeichnen das Lonetal aus. In Letzteren geht der Ramminger Schreinermeister Georg Wannenwetsch häufig auf Suche nach besonders gewachsenen Bäumen, deren Stämme krumm geraten und mit Ästen versehen sind, in denen er Holzadern in unterschiedlicher Färbung und Maserungen vermutet. Das gekaufte Holz lässt er in unmittelbarer Nachbarschaft zu Brettern sägen, stapelt und trocknet es, um daraus in seinem Meisterbetrieb Möbel zu schreinern – „Lonetal-Möbel“ in Einzelfertigung. Dieser Markenname ist seit 2012 vom Deutschen Patentamt in München urheberrechtlich geschützt.

Eiche, Ahorn, Esche und Ulme verwendet Georg Wannenwetsch aus dem Lonetal, und manchmal findet er auch einen geeigneten wilden Obstbaum, der sich zur Verarbeitung eignet. „Mehrere Jahre müssen die Bretter an der Luft trocknen“, erzählt er, ehe Möbel daraus gemacht werden können. Tische, Regale oder Theken, Möbelfronten bis hin zu Badeinrichtungen. In großen Betrieben und in der Möbel-Massenherstellung wären seine Hölzer Abfall, sagt der Ramminger Schreinermeister, der mit seiner Frau Waltraud einen kleinen Betrieb führt.

Geeignete Hölzer aus der Region zu nutzen, Nachhaltigkeit zu praktizieren und seine Produkte im Einklang mit natürlichen Gegebenheiten des verwendeten Holzes herzustellen, das reizt ihn. Es entstehen Produkte, „die ein Leben lang halten und in Vererbung ihren Wert behalten“. Die beeindruckende Vielfalt im Charakter der Lonetal-Bäume spiegle sich in den „Lonetal-Möbeln“ wider, sagt Wannenwetsch über seine Unikate.

25. Juni, Gewerbeschau

Aktuelles : Sonntag, den 25. Juni, 1. Ramminger Gewerbeschau.
Wir öffnen unsere Schreinerei von 10 bis 17 Uhr.
Wir stellen aus : Bäder, Zimmertüren, fugenlose Badgestaltung von Wand und Boden und noch einiges mehr.
Zu unserem 30 jährigen Firmenjubiläum gewähren wir 5 % Rabatt !!!

10. Okt. 2016 Neues Holz

Wir haben getrocknete Dielen aus unserer Trockenkammer zur Weiterverarbeitung geholt.Nun können Waschtischplatten, Tischplatten und schöne Möbel geschreinert werden.

19. Sept. 2016 : Messe myway

Wir haben uns über das große Interesse auf der Messe gefreut. Viel Aufmerksamkeit
erhielten unsere Platten für die Wand- und Bodengestaltung im Bad. Mit den Platten
von Resopal können Sie Ihr Bad ohne Fugen verwirklichen.

5. Sept. 2016: Messevorbereitungen :

Die Messevorbereitungen für die Messe am 17. und 18. September in der ratiopharm arena in Neu- Ulm laufen. Besonderes Augenmerk werden wir auf dieser Messe auf Massivholzmöbel vom Lonetal und Badmöbel richten.

12. Aug. 2016: Bad ohne Fliesen !

Neue Technologie : Bad ohne Fliesen mit Resopal SpaStyling. Die wasserfesten großflächigen Wandverkleidungen im Bad ermöglichen völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten. Wir stellen Platten und ein Exponat auf der Messe myway am 17. und 18. September in der Ratiopharm Arena in Neu- Ulm aus. Duschwanne und Bodenfliesen im selben Dekor erhältlich.
Wir sind zertifizierter SpaStyling Partner und haben das nötig Wissen um die fachgerechte Montage durchzuführen.

Badlösung fotografiert von Christoph Hess Fotodesign, Darmstadt

RES_SpaStyling_Juli-2013_0048

7. Juli 2016: Neue Trockenkammer

Damit wir unsere Bäume optimal trocknen können, haben wir eine neue Trockenkammer gebaut. Nach dem Lufttrocknen wird den Holzbrettern die Feuchtigkeit entzogen.
Die richtige Trocknung erfordert viel Erfahrung und Geduld. Dies ist die Voraussetzung, dass das spätere Möbelstück nicht reißt.

7. Juli 2016: Tipps zum profesionellen Ölen :

Tipps vom Schreinermeister: Heute ölen und wachsen
Ölen, Brett 02673ölen Beckerp. 02671Naturhaus 02681

Für die Oberflächenbehandlung unserer Möbel und sonstiger Bauteile verwenden wir Öle, Wachse und Lasuren auf Basis natürlicher, nachwachsender Rohstoffe wie Leinöl, Bienenwachs, Schellack u.a. Schon über 20 Jahre vertrauen wir auf die Produkte von Naturhaus Naturfarben in Riedering. Dieser Hersteller testet und verbessert sein natürlichen Rezepturen, die Produkte können auch im online-Shop bestellt werden.
Hier erklärt der Schreinermeister wie er die perfekte Oberflächenbehandlung für seine Möbel vornimmt.
Aber auch der Heimwerker kann ohne die speziellen Maschinen eine gute und strapazierfähige Oberfläche für seine Möbel herstellen.

Schleifen:
In diesem Beispiel behandle ich ein Massivholzbrett Eiche. Ich beginne den Schleifvorgang mit meinem Exzenterschleifer mit Schleifpapier der Körnung 80. Nach dem ersten Schleifgang folgen weitere Schleifgänge mit Korn 100, 120, 150 und Korn 180.
Schleift man das Holz mit feinerer Körnung wird das Holz zugemacht und es nimmt das Öl schlecht auf.
Die Kanten schleifen und die Ecken brechen erledige ich nach jeder 2. Körnung.

Grundieren:
Das Holz gut entstauben. Die Grundierung nehme ich mit Naturhaus Sperrgrund, welcher lösungsmittelfrei ist, vor. Ich spritze den Sperrgrund mit der Becherpistole auf.

Für den Heimwerker, dem diese Geräte nicht zur Verfügung stehen, habe ich folgenden Rat:
Heimwerker:
Den Sperrgrund satt und gleichmäßig mit dem Pinsel auftragen.
Bei Hartholz ist ein einmaliges auftragen ausreichend, bei Weichholz kann eine zweiter Auftrag nötig sein.
Das Grundieröl muss in das Holz ca. 1-2 mm eindringen.

Ca. 1 Stunden trocknen lassen und mit einem Glättungsschliff Körnung 240 fortfahren.
Sorgfältig entstauben.

Ölen:
Wir verwenden Hartöl High Solid von Naturhaus, dieses erhitzen wir auf 60 Grad und spritzen es mit der Heißspritzpistole auf.
Nach einer max. Einwirkzeit von 30 Minuten polieren wir mit dem Exzenterschleifer mit einem grünen Pad nach. Nach dem Paden muss sich das Holz trocken anfühlen.

Heimwerker:
Das Öl mit einem sauberen Lappen sehr, sehr dünn auftragen und mit sauberem Lappen einpolieren.
Der größte Fehler ist hierbei zu viel Öl aufzutragen, dann gibt es eine klebrige Oberfläche.
Achtung Brandgefahr!
Die beim Ölen verwendeten Lappen können sich erhitzen und sich so selbst entzünden deshalb die Lappen mit Wasser auswaschen und im Freien trocknen lassen.

Wachsen:
Mit der Heißwachspistole verflüssigen wir das harte Wachs bei 78 Grad und spritzen es auf das Holz auf. Nach spätestens 1 Stunde polieren wir mit dem Exzenterschleifer mit einem grünen Pad das Holz nach.
Heimwerker:
Mit einem Lappen, Ballentuch ( Lappen zu Ballen zerknuddeln ), Schwamm oder Spachtel das harte Wachs hauchdünn auftragen auch hier gilt „weniger ist mehr“. Spätestens nach 1 Stunde mit einem Lappen nachpolieren.
Durch die vielen aufeinander abgestimmten Arbeitsgänge haben wir eine oberflächenverdichtete und dampfabweisende Oberfläche erhalten. Das Holz bleibt trotzdem offenporig. Helle Hölzer bekommen mit der Zeit einen warmen und honigfarbenen Farbton.
Unsere Tischplatten werden 1 x grundiert und 2 x geölt
Unsere Möbel 1 x grundiert, 1 x geölt und 1 x gewachst.

Nun viel Spaß und Erfolg beim Arbeiten.
Weitere Tipps folgen, einfach mal wieder reinschauen.
Ihr Schreinermeister Georg Wannenwetsch

14. Jan 2016: exklusive, wunderschöne Küche heute montiert

Heute haben wir eine ganz besondere und einzigartige Küche montiert. Die Küche ist in Eichenholz aus dem regionalen Lonetal – dieses wunderschöne Holzbild bringt ein Stückchen Natur in die Wohnräume. Unterstrichen wird dies durch die hochwertige Granit-Arbeitsplatte und die weißen Lackierungen.
Jetzt fehlt nur noch das Glas mit Nischensystem an den Wänden das wie nach der anstehenden Messe montieren und dann ist die neue Traumküche fertig!

Eiche Lonetal- Holz 1

6. Jan 2016: Wir stellen aus – vom 16. – 17. Januar in der grüne HausMesse Neu-Ulm

Auch dieses Jahr geben wir wieder Einblick in einen Teil unseres Leistungsspektrums auf einer Messe: in der Grüne HausMesse in der Ratiopharm Arena in Neu-Ulm vom 16. – 17. Januar.

Wir stellen Badmöbel aus Holz sowie eine Nischenlösung mit leichtlaufenden Gleittüren aus. Diese Gleittüren mit Holzrahmen können als Raumtrennung, Nischenlösungen oder vor begehbaren Kleiderschränken eingesetzt werden.

Dieses Jahr haben wir uns zum ersten Mal für die grüne HausMesse in der Ratiopharm Arena in Neu-Ulm entschieden. Hier präsentieren sich über 100 Aussteller aus der Region zu den Themen Hausbau, Sanierung/Renovierung und Inneneinrichtung.

Sie finden uns gleich am Haupteingang, Stand Nr. 12. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

30. Dez 2015: Online auf „Houzz“!

Seit kurzem finden Sie uns auch auf Houzz, der führenden Plattform für Bau-, Einrichtungs- und Renovierungsprojekte. In unserem Expertenprofil haben wir einen Auszug unsere Projekte hinterlegt, damit nicht nur unsere bisherigen Kunden sondern auch zukünftige Kunden sowie alle Interessierten sich von unseren Möbelstücken inspirieren können. Auf Houzz findet man über 8 Millionen Bilder zu Design, Deko- und Wohnideen – und man findet Experten fürs Einrichten, Bauen und Renovieren. Ab sofort findet man hier auch Fotos von unseren Möbeln nach Maß: Massivholztische, Küchen, Badmöbel, Gleittürlösungen, Nischenlösungen und vieles mehr. Mit Holz aus dem regionalen Lonetal, das mit natürlichen Ölen und Wachsen behandelt und somit atmungsaktiv ist.

Hier der Link zu unserem Expertenprofil:

http://www.houzz.de/pro/georg-wannenwetsch/georg-wannenwetsch-moebelschreinerei

Viel Spass beim Stöbern!

17. Okt. 2015: Messeauftritt

Wir stellen aus!

Die grüne Haus Messe 2016 in der Ratiopharm Arena in Neu-Ulm.

16. und 17. Januar 2016

Mehr Informationen zur Messse finden Sie hier.

2. Sep. 2015: Neuer Ausstellungsraum – Fertigstellung noch dieses Jahr.

Welches Material sollen wir wählen? Wollen wir das Holz natürlich geölt oder doch lieber in einem Farbton gebeizt? Wie breit sollen die Auszüge sein? Standardtiefe oder doch lieber ein Sondermaß? Welche Griffe – Edelstahl oder Aluminium? – Diese und noch viel mehr Entscheidungen sind oft beim Kauf eines neuen Möbelstücks zu treffen, sofern man sich für keine Standardlösung aus dem Katalog oder dem Möbelhaus entscheiden möchte. Viel einfacher fallen diese Entscheidungen wenn man den Unterschied sehen, anfassen und selber erleben kann. Ganz nach diesem Motto wurde unser neuer Ausstellungsraum in unserer Schreinerei in Rammingen bei Langenau / Ulm geplant und umgesetzt. Schon sehr bald werden Ihnen hier große Muster der unterschiedlichen Materialien, die meisten in DIN A4, die Auswahl erleichtern. Beton, Rostoptik, Glas, Stein, Mineralwerkstoffe und vieles mehr kann auf dem Bemusterungstisch ausgewählt und optimal nach individuellen Wünschen und Budgetvorstellungen kombiniert werden. Da wir nicht an Raster oder Wohnprogramme wie die Möbelindustrie gebunden sind, können wir auf Ihre Vorlieben individuell eingehen. Unsere besondere Begeisterung gilt der Artenvielfalt unsere Hölzer. Alleine die Verarbeitungsart kann anhand der Muster gefühlt werden: glatt, gebürstet oder gehackt – um nur einige Beispiele zu nennen. Auch mit der Oberflächenbehandlung kann man viel Akzente setzen. Wir haben auch Dielen vom Lontelholz mit Baumrinde. Hier kann man den einzigartigen Charakter des Holzes erahnen. Zusätzlich zum Ausstellungsraum befinden sich im Holzlager verschiedene Hölzer in verschiedenen Abmessungen. Wildholz in Eiche, Birne, Walnuss und Ulme. Gemeinsam mit dem Schreinermeister können Sie hier Ihren Baum aussuchen.

Am großen Bildschirm können dann Referenzmöbel oder dreidimensionale Zeichnungen zur Beratung mit einbezogen werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr GEWA – Schreinerei – Team aus Rammingen bei Ulm

15- Müller Riedhausen 008

17. Juli 2015: Juhuu, unsere neue Webseite ist online!

Ende letzten Jahres stand unsere Entscheidung fest: wir wollen einen neuen Internetauftritt! Unsere alte Homepage wurde vor über 20 Jahren (!) das erste Mal entworfen und trotz mehrerer Aktualisierungen und Anpassungen konnten die Inhalte nicht so dargestellt werden wie wir und das vorgestellt haben. Mit dem Webdesigner Jakob Sommer haben wir den idealen Partner für unser Projekt gefunden. Die letzten 6 Monate haben wir damit verbracht Texte zu schreiben, Fotos auszuwählen und eine passende Struktur festzulegen. Nun sind wir sehr stolz Ihnen das Resultat präsentieren zu können! Unser Ziel war es, unseren aktuellen Kunden, potentiell neuen Kunden sowie Interessierten einen Einblick in unser Leistungsspektrum zu geben. Daher sind alle auf der Homepage zu findenden Bilder von eigenen Projekten – die wir in unserer 30-jährigen Erfahrung als Schreinerei entworfen und gefertigt haben. Sie finden eine Auswahl unserer Bad Möbel, Küchen, Massivholztische, Schränke, Garderoben, Schiebtürlösungen und vieles mehr. Zudem ist es uns wichtig, neben den Produkten auch unserer Leidenschaft für die Regionalität der Hölzer der gefertigten Möbel hervorzuheben. Daher haben wir unter „über uns“ eine Seite dem Thema Nachhaltigkeit und Regionalität gewidmet, wo die Leser eintauchen können in die Entstehung eines Massivholztisches aus Holz aus dem regionalen Lonetal.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern und freuen uns selbstverständlich über Feedback und Anregungen zu unserer neuen Webseite!

Ihr GEWA – Georg Wannenwetsch Schreinerei aus Rammingen bei Langenau / Ulm